Investment Basics

Bis heute gibt es keinen Beweis dafür, dass die beiden Investitions-Strategien Fundamentalanalyse und Technische Analyse gegenüber einer gut diversifizierten Buy-and-hold-Strategie besser abschneiden. Im Gegenteil, keine der Strategien hat langfristig den Markt geschlagen, wie Burton G. Malkiel in seinem Klassiker Börsenerfolg ist (k)ein Zufallbeweist.

Finanzinstitute scheinen es aber besser zu wissen und machen sich stark mit Aktivem Management (hauptsächlich aktiv gemanagte Portfolios und Fonds), welche Anlegern indirekt ein Expertenteam von Fundamentalanalysten zur Verfügung stellt.

Der Grund ist einfach: Finanzinstitute verdienen viel Geld mit Verwaltungs- und Transaktionskosten. Warum Anlegern eine Buy-and-hold-Strategie verkaufen, wenn man mit anderen Produkten viel mehr verdienen kann?

Es kann also gut sein, dass Verwaltungs- und Transaktionskosten gepaart mit Steuern die Renditen und Gewinne von Börsengeschäften vollkommen zunichte machen.

Die Efficient-Market-Theory besagt:

No one can consistently predict either the direction of the stock market or the relative attractiveness of individual stocks and thus no one can consistently obtain better overall returns than the market. And while there are undoubtedly profitable trading oppportunities that occasionally appear, these are quickly wiped out once they become known. No one person or institution has yet to produce a long-term, consistent record of finding money-making, risk-adjusted individual stock-trading opportunities, particularly if they pay taxes and incur transactions costs.

Date: 2007/07/12 11:02:42